Die Goettliche Ordnung

Schweiz 1971: Nora ist eine junge Hausfrau und Mutter, die in einem kleinen Dorf lebt. Sie wird von allen gemocht, bis zu dem Tag, als sie anfängt, sich öffentlich für das Frauenstimmrecht, über das die Männer im Februar 1971 abstimmen sollen, einzusetzen.

Marie Leuenberger, Max Simonischek
95 Minuten
Komödie