Filme Aktuell

“Vom Leben verrückt”, erzählt die Geschichte von der Begegnung zweier Männer, Fabian einem erfolglosen Lebensversicherungsverkäufers mit Jakob, einem stark dementen Kunstmaler, die zusammen eine wunderbare Freundschaft beginnen. Diese bewegt Fabian, Jakob, der sich auf seiner letzten Reise in seine geheimnisvolle Vergangenheit begibt, zu begleiten. Berührendes und spannendes Kino aus Olten.

Eine Gruppe von Stripperinnen setzt Köpfchen und ihren Körper ein, um reiche Klienten das Geld aus der Tasche zu ziehen - im wahrsten Sinne des Wortes. - Das Drehbuch basiert auf einem New-York-Magazine-Artikel von Jessica Pressler.

Fortsetzung von Stanley Kubricks Horror-Meisterwerk «Shining», in dessen Mittelpunkt Danny Torrance (Ewan McGregor) steht, der Sohn des verrückten Jack (Jack Nicholson) aus Teil eins. Wie sein Vater hat der inzwischen erwachsene Danny eine Mordswut in sich und ist alkoholabhängig...

Bühnenregisseur Charlie und seine Frau Nicole, eine Schauspielerin, lieben ihren Sohn und versuchen, ihr nicht immer einfaches Berufsleben auf beiden Seiten der Küsten und ihre Ehe unter einen Hut zu bekommen. Bis es nicht mehr länger geht. Sie einigen sich auf eine einvernehmliche Scheidung. Doch vor Gericht stellt sich heraus, dass die Trennung heftiger verlaufen wird, als es sich die beiden gedacht haben

Die Prinzessinnen und Schwestern Anna und Elsa haben endlich wieder zueinander gefunden, doch das bedeutet noch lange nicht, dass alle Probleme im Königreich ausgeräumt wären. Ihr neues Abenteuer führt die Protagonisten aus dem ersten Teil in die tiefsten Wälder. Dort wollen Elsa, Anna, Kristoff, Sven und Olaf die Wahrheit über das Königreich aufdecken.

Kate (Emilia Clarke) läuft mal wieder ziellos durch London und denkt über all' die falschen Entscheidungen nach, die sie in ihrem Leben getroffen hat. Dass jeder ihre Schritte von einem Klingeln begleitet wird, hat mit einer dieser schlechten Entscheidungen zu tun: Sie war als Elfe im Einsatz.

Die wahre Geschichte des visionären US-Sportwagenherstellers Carroll Shelby (Matt Damon) und des furchtlosen Ken Miles (Christian Bale). Mit einem revolutionären Flitzer wollen sie die dominierenden Rennwagen von Enzo Ferrari beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans 1966 in Frankreich besiegen.

Als renommierte Genetikerin hatte Isabelle stets ihre wissenschaftliche Karriere im Blick, doch ihre Tochter ist ihr Ein und Alles. Eines Morgens trifft sie der Schock: Die kleine Zoe wacht nicht mehr auf. Von und mit Julie Delpy.

«The Irishman» erzählt eines der grössten ungelösten Geheimnisse der amerikanischen Geschichte: den Tod des Gewerkschaftsführers Jimmy Hoffade. Der Film wird aus der Sicht von Frank Sheeran erzählt, einem Veteranen des 2. Weltkriegs, der als Auftragsmörder an der Seite der berühmt-berüchtigsten Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts tätig war. Martin Scorsese übertrifft sich hier wieder selbst!

Auf der Suche nach einer Erfahrung jenseits der Oberflächlichkeit der modernen Zivilisation reist Bruno Manser 1984 in den Dschungel von Borneo - und findet seine Erfüllung beim nomadischen Stamm der Penan. Es ist eine Begegnung, die sein Leben für immer verändert.

Nicholas Stoller (Neighbors) schreibt das Drehbuch zu Dora the Explorer, einer Live-Action-Verfilmung zur Animationsserie Dora. Im Film wird aus der siebenjährigen Abenteurerin eine Teenagerin, die mit ihrem Cousin Diego in der Stadt wohnt.

Sechs Monate nach dem Angriff der Japaner auf Pearl Harbor, kommt es vom 4. bis zum 7. Juni 1942 bei den Midway-Inseln zu einem Aufeinandertreffen der US-Navy und Luftwaffe und der Kaiserlich Japanischen Marine. Die Japaner sind den geschwächten Amerikanern dabei zahlenmässig überlegen.

Wichita (Emma Stone), Little Rock (Abigail Breslin), Columbus (Jesse Eisenberg) und Tallahassee (Woody Harrelson) sind zurück und schlagen sich weiter durch eine Welt, die nach einer Zombieapokalypse brachliegt. Das bringt auch Vorteile, kann man nun im verwaisten Weissen Haus heimisch werden.

“Vom Leben verrückt”, erzählt die Geschichte von der Begegnung zweier Männer, Fabian einem erfolglosen Lebensversicherungsverkäufers mit Jakob, einem stark dementen Kunstmaler, die zusammen eine wunderbare Freundschaft beginnen. Diese bewegt Fabian, Jakob, der sich auf seiner letzten Reise in seine geheimnisvolle Vergangenheit begibt, zu begleiten. Berührendes und spannendes Kino aus Olten.

Drei Frauen (Karoline Herfurth, Jella Haase, Jessica Schwarz) und vier Männer (Elyas M'Barek, Florian David Fitz, Frederick Lau, Wotan Wilke Möhring), jeder hat ein Handy: Bei einem Abendessen kommen die Freunde zusammen und entschliessen sich nach dem Essen spontan für ein Spiel ...

Die Addams-Familie bereitet sich auf ein rauschendes Fest vor. Dafür erwarten Familienoberhaupt Gomez, seine Frau Morticia, ihre beiden Kinder Wednesday und Pugsley sowie der verschrobene, aber liebenswerte Onkel Fester die Ankunft weiterer Mitglieder des Familienclans.

Bisher ist nur wenig über die Handlungsdetails von Star Wars 9 bekannt. Zumal „Star Wars 8“ viele Fans mit grossen Fragezeichen zurückgelassen hatte. War die Aufdeckung zu Reys (Daisy Ridley) Eltern bloss eine Tücke von Kylo Ren (Adam Driver)? In welcher Form wird es ein Wiedersehen mit Luke Skywalker (Mark Hamill) geben, der im Trailer zu hören ist? Fest steht, dass „Star Wars 9“ einen grossen Zeitsprung macht und nicht direkt an „Die letzten Jedi“ anschliessen wird.

Unser Held, Recep İvedik, schaut zu Hause fern, als ihm der Postbote eine Überraschungseinladung zum jährlichen Trockenbohnenfest der Provinz Konya überbringt. Sehr erfreut über diese Neuigkeiten, überredet Recep seinen besten Freund Nurullah, sich ihm anzuschließen, aber aufgrund eines Missverständnisses mit dem Reisebüro bekommen sie Flugtickets nach Kenia in Afrika anstatt nach Konya in der Türkei. Nachdem sie in Kenia angekommen sind und sich auf eine Safari-Tour begeben haben, finden sich unsere glücklosen Gefährten in einer endlosen Savanne zwischen zwei rivalisierenden lokalen Stämmen wieder. Viele Abenteuer warten auf Recep in diesem unbekannten und exotischen Land, und er will um jeden Preis um nach Hause zurückkehren – meist mit urkomischen Resultaten. Dieser neue Teil der rekordverdächtigen Kinohit-Reihe Recep İvedik, kreiert von Şahan Gökbakar, verspricht dem Publikum viele komische Momente und jede Menge Spaß.

Gotham City 1981: Arthur Fleck (Joaquin Phoenix) wird mit seinem Scheitern als Stand-up-Comedian konfrontiert. Die Rückschläge in seinem Leben häufen sich und auch seine mentale Erkrankung legt ihm immer wieder Steine in den Weg. Zusammengeschlagen und ausgelacht beginnt eine Abwärtsspirale...

Carlos Acosta ist der ungekrönte König von spontanen Breakdance-Wettbewerben in den Strassen von Havanna. Sein Vater Pedro, ein LKW-Fahrer, erkennt das aussergewöhnliche Talent seines kleinen Sohns, den er nach einem afrikanischen Kriegsgott Yuli genannt hat.

Die junge Yi stösst auf dem Dach ihrer Wohnung in Shanghai auf einen verängstigten Yeti. Nachdem sie sich das Vertrauen des magischen Geschöpfs erarbeiten konnte, tauft sie ihn auf den Namen Everest. Das ist gleichzeitig auch die Heimat des Yetis, in die er unbedingt zurückkehren will.

Seltsame Lichter über dem verschlafenen Städtchen Mossingham kündigen die Ankunft eines geheimnisvollen Alien-Besuchers an... Aber auf der nahe gelegenen Mossy Bottom Farm hat Shaun ganz andere Dinge im Kopf, denn ständig werden seine verrückten Streiche vom entnervten Hirenthund Bitzer vereitelt.

Mit "Friends" feiert eine der beliebtesten TV-Serien aller Zeiten ihren 25. Geburtstag – ein guter Grund, um einige der beliebtesten Geschichten rund um Rachel, Ross, Monica, Chandler, Phoebe und Joey auf der großen Kinoleinwand zu erleben. Wir zeigen die attraktivsten Epsioden aus den Jahren 1994 - 2000 in einem 5-stündigen Marathon (inkl. Pausen). Liebe? Nein, doch nicht (Staffeli 12, Episode 1 1994/95) - Dunkle Leidenschaft (Staffel 1, Episode 7 1994/95) - Wehe, wenn die Wehe kommt (Staffel 1, Episode 23 1994/95) - Geständnis einer Liebenden (Staffel 2, Episode 7 1995/96) - Ein Hummer für Ross (Staffel 2 - Episode 14) - Eile mit Weile! (Staffel 3, Episode 21996/97) - Der Seitensprung (Staffel 3, Episode 16 1996/97) - Alles ist relativ (Staffel 4, Episode 12 1997/98) - Chandler in der Kiste (Staffel 4, Episode 8 1997/98), Endlich Hochzeit? - Teil 2 (Staffel 4, Episode 24 1997/98) - Das kollektive Geheimnis (Staffel 5, Episode 14 1998/99) - Jugendsünden (Staffel 6, Episode 9 1999/00)

Dantes Göttliche Komödie ist eine epische Reise durch das Jenseits: Sie erkundet das entsetzliche Drama der Hölle und ihrer Verdammten, die lyrische Mystik der Pilger auf dem Läuterungsberg und die überwältigenden Sphären des Paradiso mit ihren endlosen Anordnungen aus Licht. Das Gedicht wurde inspiriert vom Schmerz Dantes in seinem eigenem Exil und zeichnet seinen Weg von der Krise zur Offenbarung nach, geleitet von seinem literarischen Helden Virgil und seiner verlorenen Liebe Beatrice. In diesem neuen Werk arbeitet der bahnbrechende Hauschoreograf des Royal Ballet, Wayne McGregor, mit einem preisgekröntem Team zusammen – dem zeitgenössischen Komponisten Thomas Adès, Künstlerin Tacita Dean, Lichtdesignerin Lucy Carter und Dramaturgin Uzma Hameed – um uns Dante und seine außergewöhnliche Vision näherzubringen.

Liam Scarletts herrliche Neuinszenierung von Schwanensee aus dem Jahr 2018 kehrt für ihre erste Wiederaufnahme zurück. Dem Text von Marius Petipa und Lew Iwanow treu bleibend, bringen Scarletts zusätzliche Choreografien und John Macfarlanes grandiose Ausstattung neues Leben in das wohl bekannteste und beliebteste klassische Balletstück. Die gesamte Kompanie glänzt in dieser zeitlosen Geschichte zum Untergang verurteilter Liebe. Ein Meisterwerk, gefüllt mit legendären Momenten. Tschaikowskys erste Ballettkomposition erhebt sich mit symphonischem Schwung und verbindet sich auf perfekte Art und Weise mit der vorzüglichen Choreografie des Grand Pas de deux von Prinz Siegfried und Odile zu den Schwänen des Sees. Eine berauschende Mischung aus Spektakel und intimer Leidenschaft, das Ergebnis ist unwiderstehlich.

Zwei klassische Opern werden zusammengefasst in dieser wundervoll umgesetzten Neuerschaffung des Lebens in einem süditalienischen Dorf, als der Besuch eines Wandertheaters für einen Ausbruch an Emotionen sorgt. Die preisgekrönte Inszenierung von Damiano Michieletto präsentiert in lebendiger Weise die schnellen, schockierenden Ereignisse, ausgelöst durch geheime Liebe und unzähmbare Eifersucht. Die Musik ist voller Melodien nach italienischer Art - mit großartigen Chören, zu denen die Dorfbewohner ausgelassen feiern, dazu Solo-Arien und angespannte, Gewalt und Tragödie heraufbeschwörende Konfrontationen. Mit mitreißendem Gesang und erbittertem Drama verschmelzen “Cavalleria Rusticana” und “Pagliacci” (Der Bajazzo) zu einem wundervollen Abend, der anhaltende Reiz Italienischer Oper in seiner bekanntesten Form.

Beethovens einzige Oper ist ein Meisterwerk, eine erhebende Geschichte von Wagnis und Triumph. In dieser Neuinszinierung, dirigiert von Antonio Pappano, spielt Jonas Kaufmann den politischen Gefangenen Florestan und Lise Davidsen seine Frau Leonore (verkleidet als “Fidelio”) die einen wagemutigen Rettungsversuch startet. Im starken Kontrast stehen die Elemente häuslicher Intrige, entschlossener Liebe und der Grausamkeit eines unterdrückerischen Regimes. Die Musik ist durchweg hervorragend und beinhaltet das berühmte Quartett im 1. Akt, den Gefangenenchor und Florestans leidenschaftlichen Schrei in der Dunkelheit und die Vision der Hoffnung im 2. Akt. Tobias Kratzers neues Bühnenbild bringt die dunkle Realität des “Terrors” der Französischen Revolution und unserer Zeit zusammen und beleuchtet so Fidelios inspirierende Botschaft einer gemeinsamen Menschlichkeit.

Choreografin Cathy Marston ist ehemalige Associate Artist des Royal Opera House und Direktorin des Balletts in Bern. Sie ist international sehr stark gefragt. Die Inspiration für ihr erstes Werk für die Hauptbühne des Royal Ballet ist das tragische Leben und die Karriere der Cellistin Jacqueline du Pré. Ein neues Werk von Liam Scarlett, Artist in Residence des Royal Ballet, bildet den zweiten Teil des Programms.

Puccinis Oper über junge Liebe im Paris des 19. Jahrhunderts ist reich gefüllt mit wunderschöner Musik, darunter lyrische Arien, feierlichen Chören für die Beschwörung des Weihnachtsabends im Quartier Latin im zweiten Akt und einer ergreifenden finalen Szene, bei der der Komponist selbst Tränen vergoss. Richard Jones’ ausdrucksstarker Inszenierung gelingt es perfekt, La bohème‘s Mischung aus Komödie, Romanze und Tragödie einzufangen, mit eindrucksvollen Bühnenbildern von Stewart Laing. Die Besetzung wartet mit einigen der größten Interpreten von Puccinis unkonventionellen Liebenden unserer Zeit auf, sowie ehemaligen Mitgliedern des Jette Parker Young Artists Programmes der Royal Opera.

Die herrliche Inszenierung des Royal Ballet von Der Nussknacker, kreiert von Peter Wright im Jahr 1984, ist das Musterbeispiel eines Dauerfavoriten des Ballets. Am Weihnachtsabend nimmt der Magier Herr Drosselmeyer die junge Clara mit in ein fantastisches Abenteuer in dem die Zeit stillsteht, das Wohnzimmer der Familie in ein großes Schlachtfeld verwandelt wird, und eine magische Reise sie durch das Land des Schnees ins Königreich der Süßigkeiten führt. Tschaikowskys schillernde Musik, die hinreißend festliche Bühnendekoration und die bezaubernden Tänze des Royal Ballets, unter anderem mit einem vorzüglichen Pas de deux zwischen der Zuckerfee und ihrem Prinzen machen diesen Nussknacker zu der absoluten Weihnachtserfahrung.

Ein Klassiker kehrt in das Repertoire des Royal Ballet zurück. Ninette de Valois’ bezaubernde und lustige Coppélia – eine Geschichte von Liebe, Schabernack und mechanischen Puppen. Die komplexe Choreografie zur heiteren Musik Delibes’ demonstriert die technische Präzision und das komödiantische Timing der ganzen Kompanie. Die Ausstattung von Osbert Lancaster erweckt in diesem Weihnachtsvergnügen für die ganze Familie eine farbenfrohe Bilderbuchwelt zum Leben.

Strauss’ mitreißende und kühne Adaption der griechischen Tragödie erhält eine neue Inszenierung durch den preisgekrönten Regisseur Christof Loy. Diese kompromisslose Oper über eine Tochter auf einem blutigen Rachefeldzug und eine in den Wahnsinn getriebene Mutter hat seit ihrer Premiere 1909 lebhafte Debatten unter Kritikern verursacht und das Publikum gleichermaßen schockiert wie begeistert. Antonio Pappano dirigiert in seiner ersten Strauss-Interpretation für die Royal Opera seit 2002 Musik, die Gewalt mit Momenten größter Zärtlichkeit verbindet. Die außergewöhnliche Besetzung beinhaltet Nina Stemme (Brünnhilde in Der Ring des Nibelungen in der letzten Saison) in der Titelrolle und Karita Mattila in ihrem Rollendebut als die gequälte Königin Klytämnestra.

Diese Inszenierung von Dornröschen erfreut das Publikum in Covent Garden bereits seit 1946. Als Klassiker des Russischen Balletts etablierte es das Royal Ballet sowohl in seinem neuen Zuhause nach dem Zweiten Weltkrieg, als auch als Weltklasse-Kompanie. Sechzig Jahre später, 2006, wurde die Originalinszenierung wiederbelebt, die wundervollen Entwürfe und glitzernden Kostüme Oliver Messels kehrten auf die Bühne zurück. Musik: Tschaikowsky, Choreografie: Marius Petipa, Frederick Ashton, Anthony Dowell, Christopher Wheeldon.

Die spitzfindigen und scharfsinnigen Appenzeller Köbi & Jock bringen urchiges Auftreten, pointierte Schlagfertigkeit und einzigartigen Witz auf die Bühne – und nicht zuletzt auch einige Überraschungen... Das ist auch beim sechsten Bühnenprogramm des Comedy-Duos «Messer&Gabel» nicht anders. Schaut man zum Loch hinein oder hinaus? Was passiert mit uns, wenn alles vorbei ist – und wie wäre es herausgekommen, hätte ich damals anders entschieden? Und wer von beiden ist wohl selbertschold?

Jedes Jahr im August spielt sich am Nachthimmel ein fulminantes Spektakel ab. Unzählige Sternschnuppen aus dem Sternbild des Perseus ziehen die Schlaflosen in ihren Bann und verleiten selbst den aufgeklärtesten Geist zu einem Wunsch. Aber was wünschen? Gerechtigkeit für alle – oder Geld für eine neue Gusseisenpfanne? Einen sicheren Job oder die Erfüllung eines Kindheitstraumes? Wahrheit, oder reicht es nicht schon, dass einem die anderen glauben? „Wahrhalsig" werden diese Fragen gestellt. Am Schluss bleibt eine einzige Antwort: Nicht alles, was wahr wird, war gewünscht.

Früher kämpfte sie gegen das Klimakterium, jetzt für ein besseres Klima: In Helga Schneiders viertem Soloprogramm ist jede Pointe biozertifiziert und nachhaltig. Denn sie geht auf grosse Entsorgungstour: Sie entrümpelt ihr Leben, putzt weg, wird ihre Altlasten los und poliert ihre Sonnenseiten. Sie wühlt im Misthaufen ihrer 30-jährigen Bühnenkarriere, entsorgt sämtliche Flaschen, die ihr je begegnet sind, bekämpft FoodWaste mit Fress- Attacken und Fast Fashion mit Shopping-Orgien. Die fundierte Umweltverträglichkeitsprüfung des Schneider'schen Lifestyles führt zu einem derart ernüchternden Resultat, dass Helga am Ende nur eines übrig bleibt: Bevor die Stimmung total kippt, kippt sie lieber noch ein Cüpli. Unverfroren und erderwärmend erzählt Helga Schneider dreckige Geschichten für eine sauberereWelt. Alles voll bio? Logisch!

Mehr Frauen in Führungspositionen: diesem Thema nimmt sich Franz Hohler in seinem neuen Theaterstück «Cafeteria» an – auf eine heitere und doch nachdenkliche Art undWeise. Das Unternehmen, eine Bank, möchte mit möglichst kleinem Aufwand diese Vorgabe erfüllen und beschliesst eine Rochade innerhalb des Betriebs: die Kassiererin der Kantine soll die Chefin der Kantine werden.Welche Männer müssen ihre Positionen ebenfalls verändern? Und wie meistert diese Frau ihre Aufgabe? Denn ungefragt weitet sie ihren Handlungsraum aus – und dies im Bankengeschäft. Franz Hohler erzählt eine fiktive Geschichte, die vielleicht gar nicht so weit hergeholt ist.

Seit über 19 Jahren nehmen die grossgewachsene Deutsch-Schwedin und der eher breite als lange Italo-Schweizer Problemzonen des Zusammenlebens unter die Lupe, kämpfen am Krisenherd und liefern sich innereheliche Wortgefechte. Voller Sprachwitz und Selbstironie: Denn den andern – und sich selbst – hält man am besten mit Humor aus. Dass es zu jeder Frage mindestens zwei Antworten gibt, versteht sich von selbst. Ebenso, dass sich die Problemlösung bei Schreiber vs. Schneider nicht in akademischer Humorlosigkeit abspielt. Nach sechs Bühnenprogrammen zieht «das öffentlichste Ehepaar der Schweiz» nun Bilanz: mit den besten Beziehungskistchen aus über 1000 Kolumnen. Ein höchst amüsantes Vergnügen für Menschen in jeder Beziehung.

Rebekka Lindauers Geschichten und Lieder sind ordentlich gesalzen und haben Biss. Ihr Humor ist wie ihr Kaffee: schwarz und ungesüsst, und ab und zu mit einem Schuss Whiskey à la Poetry Slam. Mit Fabio Landert wird's trocken – sehr trocken. Der Träumer, Hardcore-Single und Rebell kennt keine Tabus, ist authentisch, gnadenlos ehrlich und thematisiert dabei alles, was das Leben bietet. Kiko hat die dominikanische Sonne im Herzen – und noch mehr lockere Sprüche auf den Lippen. An den Swiss Comedy Awards 2018 wurde er zum Newcomer des Jahres gekürt. CharlesNguela, Swiss ComedyAwardWinner 2014, nimmt 72 Jungfrauen, afrikanische Gottesdienste, hässliche Babys, Geschwister, Nagelpistolen und vieles mehr aufs Korn – politisch absolut unkorrekt.

Besser ein gebrochenes Herz als eine gebrochene Rippe»: Die Senkrechtstarterinnen der Schweizer Comedyszene holen unter dem Motto «Frauen gemeinsam stark» zum Rundumschlag aus. Nur hat das «gemeinsam» so seine Tücken... Vor allem, wenn eine liebeskranke Veganerin, eine frisch geschiedene Fleischfresserin und eine nymphomane Allergikerin aufeinandertreffen. Da fliegen die Fetzen! Von Heidi Klum bis Geissenpeter: alle kriegen ihr Fett weg. Als Models, Turmspringerinnen, Zombies oder techno-affine Vitamine besingen sie Slow Sex, PMS, Männermacken und Körperöffnungen – und bedienen sich dabei bei Musikgrössen wie Michael Jackson und den Schlümpfen. Die Exfreundinnen nehmen kein Blatt vor den Mund, kommen aber dank viel Charme stets mit einem blauen Auge davon. Comedy gefährlich nah an der schwarzen Gürtellinie!

Pascal und Resli haben über Monate hart trainiert für ein nostalgisches Velorennen. Im letzten Moment kommen Zweifel auf. Stimmen Form und Liedauswahl? Denn die beiden dürfen auch die musikalische Untermalung der Siegesfeier bestreiten. Tricots und Startnummern werden montiert, das Senioren-Tandem-Rennen beginnt. Und da sind sie wieder, die Hoffnungen, die Enttäuschungen, der Kampf, die Schmerzen, die rasanten Abfahrten und mühseligen Aufstiege. Aber da sind auch die Herzen der begeisterten Zuschauerinnen, die ihnen zufliegen. Resli und Pascal freuen sich auf die Dusche und auf die Siegesfeier. Die beiden haben zwar, soviel ist klar, den Pokal nicht gewonnen, können jedoch auf einen Blumenstrauss für ihre umwerfende Musik hoffen. Die Freuden und Leiden des Radfahrers dienen hier als Parabel für das Leben schlechthin.