Filme Aktuell

Bei dieser urkomischen Show wird das Publikum Teil der möglicherweise originellsten Annäherung an klassische Musik, die es je erlebt hat. Neben einem szenisch-theatralen Konzert mit den bekanntesten Melodien der Klassik – von Vivaldi bis Mozart, von Chopin bis Brahms – bieten die zwölf Musiker und ihr Chefdirigent Gags in Hülle und Fülle sowie feinsten Hörgenuss. Hierbei kommen also sowohl Comedy-Fans als auch Musikliebhaber auf ihre Kosten. «Man lacht bis über beide Ohren, wenn die befrackten Musiker bei ihrer 'Reise nach Jerusalem' den Dirigentenstuhl klauen, wenn der Kontrabass zu einem Trauermarsch über die Bühne getragen wird, wenn alle zu teuflischen Rhythmen einen Zigeunertanz aufführen, TV-Melodien pantomimisch darstellen — und den ganzen Saal zum Mitmachen animieren.» (La Dépêche du Midi)

Ist es Freundschaft, welche die unscheinbare Mama-Bloggerin Stephanie (Anna Kendrick) und die extravagante Mode-PR-Chefin Emily (Blake Lively) miteinander verbindet? Oder kommt Emily die alleinerziehende Stephanie nur gelegen, wenn sich ihr übervoller Terminkalender mal wieder überschlägt?

«Bohemian Rhapsody», «We Will Rock You» und «We Are the Champions» sind nur drei zeitlose Rock-Klassiker, welche die Band Queen um den charismatischen und mit gerade 45 Jahren leider viel zu früh (an Aids) verstorbenen Sänger Freddie Mercury (Rami Malek) der Ewigkeit geschenkt hat...

Verbringe die gruslige Halloween-Nacht in unseren Kinos: Wir zeigen den Original Halloween Film von John Carpenter und im Anschluss den neuen Halloween Film von David Gordon Green. Zur Erinnerung: Im Original gehts um Halloween 1963: Judith Myers wird von ihrem sechsjährigen Bruder Michael brutal erstochen. Der Junge kommt daraufhin in das Smith’s Grove Warren County Sanatorium. 15 Jahre danach, 1978, am Vorabend von Halloween, gelingt Michael die Flucht aus der Heilanstalt. 40 Jahre später sitzt Michael Myers in einer psychiatrischen Anstalt in Haft. Er ist mit anderen hochgefährlichen Insassen vollkommen abgeschottet von der Aussenwelt. Doch als Myers verlegt werden soll, verunglückt der Gefangenentransport mitten in der Nacht auf offener Strasse… 20:00-21:30 Halloween -Die Nacht des Grauens, 21:45 - 23:30 Halloween 2018. Eintritt CHF 20.00 für beide Filme.

«Bohemian Rhapsody», «We Will Rock You» und «We Are the Champions» sind nur drei zeitlose Rock-Klassiker, welche die Band Queen um den charismatischen und mit gerade 45 Jahren leider viel zu früh (an Aids) verstorbenen Sänger Freddie Mercury (Rami Malek) der Ewigkeit geschenkt hat...

Thomas Meyer hat mit "Wolkenbruch" einen Schweizer Bestseller geschrieben, der jetzt in die Kinos kommt. An diesem Special Event sind Thomas Meyer und Regisseur Michael Steiner anschliessend an den Film zu einer Talk-Runde zu Gast und Thomas Meyer signiert seine Bücher.

Bislang hat Motti (Joel Basman) brav getan, was seine jüdisch-orthodoxe Mame ihm vorschreibt. Unauffällig gekleidet zeigt sich Motti als Top-Student an der Universität Zürich und arbeitet Teilzeit im väterlichen Unternehmen. Bis er sich in Laura (Noémie Schmidt) verliebt, eine nichtjüdische Frau.

Halloween: Michael Myers ist zurück — diesmal in Originalbesetzung mit Jamie Lee Curtis und Nick Castle sowie Horror-Legende John Carpenter als Produzent. Vor 40 Jahren hat der Killer Michael Myers (Nick Castle) das erste Mal sein Unwesen auf der grossen Leinwand getrieben. Nun kehrt er mit brachialer Gewalt wieder zurück. Sein Opfer damals wie heute: Laurie Strode (Jamie Lee Curtis). Manche Wunden heilen nie — und wir dürfen uns auf ein grauenvolles Schlachtfest gefasst machen!

Bislang hat Motti (Joel Basman) brav getan, was seine jüdisch-orthodoxe Mame ihm vorschreibt. Unauffällig gekleidet zeigt sich Motti als Top-Student an der Universität Zürich und arbeitet Teilzeit im väterlichen Unternehmen. Bis er sich in Laura (Noémie Schmidt) verliebt, eine nichtjüdische Frau.

Halloween: Michael Myers ist zurück — diesmal in Originalbesetzung mit Jamie Lee Curtis und Nick Castle sowie Horror-Legende John Carpenter als Produzent. Vor 40 Jahren hat der Killer Michael Myers (Nick Castle) das erste Mal sein Unwesen auf der grossen Leinwand getrieben. Nun kehrt er mit brachialer Gewalt wieder zurück. Sein Opfer damals wie heute: Laurie Strode (Jamie Lee Curtis). Manche Wunden heilen nie — und wir dürfen uns auf ein grauenvolles Schlachtfest gefasst machen!

Es hätte ein wunderbares Abendessen werden können, zu dem Stephan und seine Frau Elisabeth in ihr Bonner Haus eingeladen haben. Doch als der begnadete Selbstdarsteller Thomas verkündet, dass er und seine schwangere Freundin Anna ihren Sohn Adolf nennen wollen, bleibt den Gastgebern und dem Familienfreund René bereits die Vorspeise im Hals stecken. Man faucht einander Wahrheiten ins Gesicht, die zugunsten eines harmonischen Zusammenseins besser ungesagt geblieben wären. Starke Egos geraten aneinander, Eitelkeiten werden ausgespielt und der Abend eskaliert: Die Diskussion über falsche und richtige Vornamen geht in ein Psychospiel über, bei dem die schlimmsten Jugendsünden und die grössten Geheimnisse aller Gäste lustvoll serviert werden. Der Name Sönke Wortmann steht für grosses Unterhaltungskino der intelligenten Sorte. Nichts anderes liefert der Regisseur mit seinem neusten Werk, einer deutschsprachigen Adaption des französischen Erfolgsfilms LE PRÉNOM.

Durch die Attacke eines mysteriösen Hackers werden sämtliche britischen Undercover-Agenten enttarnt. Einzig Johnny English, der sich der Digitalisierung aufgrund mangelnder Fähigkeiten bislang erfolgreich widersetzen konnte, bleibt übrig. Es bleibt keine andere Wahl, als ausgerechnet den Spion zu reaktivieren, der bisher jede seiner Missionen vermasselt hat. Mit seinen kompromisslos analogen Methoden wird Johnny English zur letzten Hoffnung des Geheimdienstes Ihrer Majestät …

Der Polizist Asger Holm (Jakob Cedergren) erhält in der Notrufzentrale einen Anruf von einer entführten Frau. Als die Verbindung plötzlich abbricht, beginnt die Suche nach der Anruferin und ihrem Entführer. Asgars einzige Waffe ist das Telefon...

Onur (Oguzhan Koc) und Seref (Ibrahim Büyükak) sind innerhalb von einem Jahr sowohl Zimmerkollegen wie auch Arbeitspartner geworden. Seref ist als erfolgsloser Manager von Onur tätig. Als Onur zu seinem alten Job zurückkehren möchte, organisiert Seref für ihn eine Tournee voller Überraschungen. Zwar wissen es beide noch nicht, aber auch diesmal erwartet sie eine Reise voller Abenteuer, Liebe und heitere Unterhaltung.

Der Irakkriegs-Veteran Will (Ben Foster) und seine Tochter Tom (Thomasin McKenzie) leben im Forest Park. Als jedoch ein Jogger von ihrer Lebensweise Wind bekommt, dauert es nicht lange, bis die Behörden auf sie aufmerksam werden und sie ihre Heimat verlassen müssen, um eine neue Bleibe zu suchen.

Ein Yeti ist felsenfest davon überzeugt, dass es diesen «Menschen», von dem er schon so viel gehört hat, tatsächlich gibt. Und so begibt er sich auf die Suche. In seiner Yeti-Gemeinde wird er damit natürlich für einen Spinner gehalten.

Einst war Jackson Maine (Bradley Cooper) ein Superstar der Country-Musik, doch seine beste Zeit liegt nun hinter ihm. Da lernt er eine Frau namens Ally (Lady Gaga) kennen, deren grosses musikalisches Talent er sofort erkennt. Zwischen den beiden funkt es gewaltig.

Der Fotograf Eddie Brock (Tom Hardy) wird zum Wirt eines Aliens, das ihm Superkräfte verleiht. Dadurch verwandelt er sich in das Wesen «Venom». Die Kräfte haben ihren Preis, denn der Symbiont beeinflusst die Persönlichkeit seines Wirtes. Er fördert die Bereitschaft zu Gewalt und Gewissenlosigkeit ...

Allmählich kehrt der Alltag bei den Unglaublichen ein, nachdem sie mit vereinter Familienpower dem Schurken Syndrome das Handwerk gelegt haben. Während Helen Parr wichtige Angelegenheiten zu erledigen hat, liegt es an Vater Bob, den Familienalltag mit den drei Kindern Violet, Dash und Baby Jack-Jack zu organisieren. Doch das ist leichter gesagt als getan, zumal noch nicht so ganz klar ist, welche aussergewöhnlichen Fähigkeiten der kleine Jack-Jack entwickeln wird. HINWEIS FÜR EPILEPTIKER: DER FILM ENTHÄLT MEHRERE SEQUENZEN MIT BLINKENDEN LICHTERN, DIE PERSONEN BETREFFEN KÖNNEN, DIE ANFÄLLIG FÜR PHOTOSENSITIVE EPILEPSIE ODER ANDERE FOTOEMPFINDLICHKEITEN SIND.

Findus findet, es wird langsam Zeit, auf eigenen Beinen zu stehen, und möchte deshalb aus Petterssons Häuschen ausziehen, wo er bislang gemeinsam mit Pettersson wohnte. Doch allzu weit weg möchte er auch nicht wohnen, deshalb soll ein umgebautes Klohäuschen im Hof seine neue Unterkunft werden. Doch kaum ist Findus ausgezogen, muss Pettersson (Stefan Kurt) feststellen, dass er den kleinen Kater gehörig vermisst, auch wenn ihm dieser normalerweise ordentlich auf die Nerven geht. Findus ist hingegen sehr zufrieden mit der ungewohnten Eigenständigkeit in seinem neuen Domizil, doch weil Pettersson immer trauriger wird, beschließt Findus, ihn aufzumuntern...

Mit achtzehn fühlten sich die Schulfreunde Nils, Thomas und Andreas noch unsterblich. Doch mit der Einladung zum 30-jährigen Klassentreffen bekommen sie schwarz auf weiss, wie schnell die Zeit vergeht. Ein willkommener Anlass noch einmal richtig auf die Piste zu gehen: Partys, Suff und Frauen! Soweit der Plan ... Doch im Gepäck sind Alterszipperlein, gebrochene Herzen und die aufmüpfige Tochter von Thomas‘ grosser Liebe: Die siebzehnjährige Lili nutzt jede Gelegenheit, der älteren Generation den Spiegel vorzuhalten! Mit viel Helium, diversen Pornstar Martinis und einer Rede auf Ecstasy versenken sie das Klassentreffen im Vollchaos. Und schon auf dem Rückweg wird ihnen klar, was im Leben wirklich wichtig ist: Familie, Freundschaft und Liebe!

Elite-Agent James Silva (Mark Wahlberg) wird in die Botschaft eines südostasiatischen Landes einberufen, um eine hohe Menge an verschwundenem radioaktiven Material wiederzubeschaffen, das mehrere Grossstädte weltweit auslöschen könnte. Bald beginnt ein nervenaufreibender Wettlauf gegen die Zeit.

Als sich eine junge Nonne in einem abgeschiedenen rumänischen Kloster das Leben nimmt, schickt der Vatikan zwei interne Ermittler: einen Priester, der durch seine Vergangenheit traumatisiert ist, und eine Novizin, die demnächst ihr Ordensgelübde ablegen soll. Gemeinsam decken sie das sündhafte Geheimnis der Klostergemeinschaft auf. Dabei wird nicht nur das Leben der beiden bedroht, sondern auch ihr Glaube, ja, sogar ihre Seelen stehen auf dem Spiel, denn sie werden mit einer bösartigen Macht konfrontiert, die die Gestalt ebenjener dämonischen Nonne annimmt, die das Publikum bereits in "Conjuring 2" in Angst und Schrecken versetzt hat. So entwickelt sich das Kloster zum grausigen Schlachtfeld der Lebenden und der Verdammten.

Eine der grössten Bands der Welt erzählt ihre Geschichte zum ersten Mal mit ihren eigenen Worten. Dies ist der definitive Coldplay-Film, der Coldplays unglaubliche Reise von den bescheidenen Anfängen bis hin zu stadionfüllenden Superstars beschreibt. Regisseur Mat Whitecross zeigt Live-Auftritte und Backstage-Aufnahmen von der bahnbrechenden weltweiten Stadiontour A Head Full of Dreams, zusammen mit beispiellosem und nie gesehenem Archivmaterial, das über 20 Jahre hinweg aufgenommen wurde.

Der Choreograf Ohad Naharin wächst in einem Kibbuz auf und dient im Jom-Kippur-Krieg. Erst im Alter von 22 beginnt er professionell zu tanzen. Naharin geht seinen Weg über die grossen Ballettschulen in New York und Paris, um 1990 schliesslich die Stelle als künstlerischer Leiter der Israelischen Batsheva Dance Company anzutreten. Nach einer gravierenden Rückenverletzung steht Naharin scheinbar vor seinem Karriereende. Doch sein Drang zu tanzen bleibt ungebrochen und inspiriert ihn zu einer revolutionären Erfindung: Der Tanzstil Gaga wird geboren!

Am 5. Juli 1968 betraten die Doors die Bühne des "Hollywood Bowl" und lieferten ein atemberaubendes Konzert ab, das in die Geschichte einging. Die Show der Gruppe fand direkt im Anschluss an die Veröffentlichung ihres dritten Albums Waiting For The Sun und ihrer US-Nr.1-Single "Hello, I Love You" statt. In den zwei vorangegangenen Jahren hatten die Doors ihre Bühnenshow stetig verfeinert und waren nun auf dem absoluten Höhepunkt ihres Schaffens.

Wagners Ring-Tetralogie ist ein Schlüsselwerk der Operngeschichte. Antonio Pappano, Musikdirektor der Royal Opera, dirigiert ein wahres Staraufgebot international gefeierter Wagner-Sänger. Die Walküre bietet diverse musikalische Höhepunkte des Rings, vom lodernden Feuerzauber bis zum mitreissenden Walkürenritt. Doch im Zentrum der nordischen Mythen und ihrer musikalischen Umsetzung stehen die unvergesslichen Figuren und ihre komplizierten Beziehungen zueinander, wie die Zwillinge Siegmund und Sieglinde oder Wotan und seine Walkürentochter Brünnhilde.

Marius Petipas Fantasie spielt in einem märchenhaften Indien. Es geht darin um eine Tempeltänzerin und den Prinzen, der sie liebt und doch eine andere zur Frau nimmt. Der berühmte »weiße Akt« ist ein Höhepunkt für das Corps de ballet: Im Mondlicht des »Königreichs der Schatten« wird der Prinz von verschiedenen Verkörperungen seiner verflossenen Liebe heimgesucht. Die Choreografie ermöglicht zwei Ballerinen einen brillanten Wettstreit, und in einem atemberaubenden Solo erwacht eine Bronzestatue zum Leben. Melodisch und atmosphärisch entspricht Minkus’ Musik genau dem Fluss und der Präzision der klassischen Choreografie und der dramatischen Erzählkunst.

Der Nussknacker bietet eine der schönsten Möglichkeiten, den Zauber des klassischen Balletts zu entdecken und ist zugleich eine Feiertagsvergnügen für die ganze Familie. Tschaikowskys berühmte Musik entspricht dem magischen Abenteuer, das Clara und ihr hölzerner Nussknacker am Weihnachtsabend erleben. Ihre Reise ins Land der Sü.igkeiten bringt einige der bekanntesten Momente der Ballettliteratur, darunter den Tanz der Zuckerfee und den Blumenwalzer. Mit historischen Details und tanzenden Schneeflocken ist Peter Wright bei seiner Produktion für das Royal Ballet ganz dem Geist dieses russischen Ballettklassikers treu geblieben. In vielen Soli und Ensembles kann die Compagnie in diesem Weihnachtsklassiker ihr Weltklasse-Können unter Beweis stellen. UNGEFÄHRE DAUER: 2 STUNDEN 30 MINUTEN, EINE PAUSE

Geschäftsführer Andreas Meyer von Vinos de Espana und Importeuer von Globalweine Peter Karl führen durch den Abend und stellen Ihnen das aufstrebende Weingut Juan Gil und weitere Weine aus Spanien vor. Passend zu den Weinen wird Ihnen ein 4-Gang Menü mit spanischen Leckerbissen serviert. Umrundet wird der Abend mit Gitarrenklängen aus Spanien. **** Mehr Infos & Menü auf capitol.ch ****

Vergnügen Sie sich bei einem 3-Gang Menü mit die Schweizer Premiere von "100 Dinge": Toni liebt seine Espressomaschine und seine Haarpillen. Paul liebt sein Handy und seine Sneakers. Aber vor allem kann Paul nicht ohne Toni und umgekehrt. Hundert Tage, haben sie gewettet, müssen sie auf alles verzichten. Jeden Tag kommt nur ein Gegenstand zurück. Von und mit Florian David Fitz. **** Mehr Infos & Menü auf capitol.ch ****

Dank seiner Vielseitigkeit und Spontaneität steht Kliby im Rufe eines erstklassigen Entertainers. Mit über 1 Million verkauften Tonträgern erzielt er Erfolge, von denen andere Künstler nur träumen. Überall, wo der Top-Bauchredner auftritt, hat er die Lacher auf seiner Seite – und das seit 40 Jahren. Die hohe Professionalität und Improvisationsgabe von Kliby und die treffsicheren Pointen der altklugen Caroline sind einzigartig. **** Mehr Infos & Menü auf capitol.ch ****

Geniessen Sie einen spannenden, kulinarischen Abend mit musikalischen Einlagen, viel Herz und Humor. Der Krimi handelt vom Schlager-Duo Andrea Berg und Florian Hufeisen, welche sich mit Ihrem neusten Album auf der Überholspur befinden. Doch bald schon überschlagen sich die Ereignisse und es kommt zu einem tödlichen Zwischenfall. Die Fassade beginnt zu bröckeln... **** Mehr Infos & Menü auf capitol.ch ****

Mit seiner unverwechselbaren Wortakrobatik, Situationskomik und mit spitzbübischen Zwischentönen hält Peter Pfändler der Gesellschaft auf erfrischende und erheiternde Weise den Spiegel vor. Mit seinen Parodien von Hausi Leutenegger, Mike Shiva, Jorge Gonzales, Kurt Aeschbacher und vielen anderen zerlegt er die Schweizer Prominenz in köstliche Häppchen und bringt das ganze Land zum Lachen. Wer in seiner Show sitzt, kann abschalten und erlebt ein Feuerwerk des geschmackvollen Humors. Schnell, frech, überraschend, sogar musikalisch: die Show ist Ferien vom Alltag und hält fit – denn Lachen ist gesund! Ohne Risiken und Nebenwirkungen. Dafür mit garantiertem Bauchmuskelkater...

Das Nachfolgestück der Komödie «Polizeiruf 117» von Stephan Pörtner und Beat Schlatter. Caspar Lamm von der Privatbank Lamm&Cie gerät wegen eines Musikfestivals finanziell ins Schlittern. Als Rod Stewart seine Gage in bar verlangt, ist der Tresor endgültig leer. Lamm plant gemeinsam mit einem Kunden einen Überfall auf seine eigene Bank. Doch Lamms Personal Assistant Frau Berisha erfährt vom Plan und macht ihn zunichte. Als Lamms Konkurrent Küng von der UBS die Bitte um einen Überbrückungskredit ablehnt, verfällt Lamm mit seinem Komplizen auf die Idee, Küngs Bank auszurauben. Doch schon der Probelauf geht gründlich schief – und wieder erfährt Frau Berisha von den kriminellen Plänen ihres Chefs... Dass am Schluss doch noch alles gut kommt, ist einem Missverständnis und einer Wendung mit Tiefgang zu verdanken.

Patrick Frey hat sich vor 28 Jahren geschworen, nie ein Soloprogramm zu machen, weil er dann in der Pause das Bier hinter der Bühne alleine trinken müsste. Nun ist er etwas älter geworden, trinkt nur noch Gin Tonic und hat sich deshalb entgegen seinen Vorsätzen entschlossen, allein auf Tournee zu gehen. Er nutzt die unterschwellig lauernden Ängste der Menschen vor Krankheit und Tod für ein hoffentlich lustiges Programm. Dormicum ist ein Medizinschrank voller Geschichten über unklare Bauchschmerzen, die schwindelerregenden Nebeneffekte eines bekannten Beruhigungsmittels, über Kosmetika für das Leben nach dem Tod und das komplexe Leiden transsexueller Problemhunde oder anders gesagt: ein Abend mit satirischen Risiken und komischen Nebenwirkungen.

Eine ambitionierte Theatertruppe will das Stück «Mord auf Schloss Haversham» aufführen: ein klassischer Krimi in ländlicher Abgeschiedenheit, mit familiären Verstrickungen, korrupten Polizeibeamten und loyal-verschwiegenen Dienern. Doch bei der Aufführung geht einfach alles schief: Türen lassen sich nicht öffnen, Requisiten sind nicht an ihrem Platz, Dialoge laufen in der falschen Reihenfolge ab und Akteure werden bewusstlos geschlagen. Jeder Patzer sitzt und die Kulisse bricht exakt im richtigen Moment auseinander... So britisch-steif das Krimi-Stück auch ist und so gnadenlos die Auftritte der einzelnen Akteure auch danebengehen, das Wichtigste ist: Haltung bewahren! The Show Must Go On! Gewinner Prix Walo 2018 in der Kategorie «Bühnenproduktion»

«Optimiere dich selbst!» Dieser Herausforderung stellt sich Anet Corti und nimmt unsere Leistungsgesellschaft und deren Ego-Tuning-Manie ins Visier. Mittelmass macht keinen Spass! Was wir wollen, ist im Minimum das Optimum. Frühfördern, aufspritzen, therapieren, powernappen, akademisieren... und zwar politisch korrekt, glutenfrei und möglichst viersprachig. Wie gehen wir um mit diesem Optimierungswahn, den Geräten, die smarter sind als wir selbst und der ewigen Updaterei? Wie meistern wir die Anforderung, stets sexy und erfolgreich zu wirken? Wie schaffen wir den Spagat zwischen digitaler Vorstellung und analoger Realität? Anet Corti und ihre Bühnenfiguren präsentieren einen temperamentvollen Abend rund um das rastlose Streben nach Perfektion.